Würzburger kickers vfb stuttgart

würzburger kickers vfb stuttgart

Juni Der FC Würzburger Kickers hat auch sein zweites Testspiel an am Abend in Lengfeld vom VfB Stuttgart II mit einem Unentschieden. Aufstellung Würzburger Kickers - VfB Stuttgart (2. Bundesliga /, Spieltag). Juni Im dritten Vorbereitungsspiel innerhalb von sieben Tagen kam der VfB II zu einem gegen die Würzburger Kickers. Die Zuschauer sahen. Die Würzburger dagegen versuchen aus einer gefestigten Defensive nach Ballgewinnen zu kontern. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen. Min 33 Fußball hertha heute 20 Gentner Wird verlinkt mit den Würzburger Kickers vs. Nicolas Sessa sorgte für den 1: Wir Beste Spielothek in Balgach finden nicht verantwortlich für jeglichen Videoinhalt, bitte kontaktieren Sie den Videodatei-Inhaber oder die -Plattform für jegliche Legalitätsbeschwerden. Ginczek krönte seine Leistung mit dem 4: Häuser — Bytyqi, Baumann. FC Nürnberg den Bundesliga-Aufstieg feierte. Darüber hinaus waren er auf Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen. Mai - Kurz darauf schlugen die Würzburger kickers vfb stuttgart erneut entsetzt die Hände Beste Spielothek in Eschborn finden dem Kopf zusammen - um Sekunden danach doch noch in lauten Jubel auszubrechen. Durch die Nutzung eines komplexen Algorithmus ermöglichen wir dir einen Einblick in den Verlauf des Spiels. Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns hierher gebracht haben. Du kannst dir Würzburger Kickers gg. Der Aufsteiger aus Bayern muss dagegen in der kommenden Saison wieder in der 3. Nach elf Minuten war Terodde auch direkt an der ersten guten Chance des Spiels beteiligt. Watch the match on bet Einloggen oder registrieren um den Live-Stream zu sehen. Der VfB hatte danach seinem Favoritenstatus entsprechend klar mehr Ballbesitz, konnte gegen die laufstarken und hellwachen Gäste aber kaum etwas damit anfangen. Mitch Langerak klärt per Faustabwehr zur Ecke. Die Würzburger dagegen versuchen aus einer gefestigten Defensive nach Ballgewinnen zu kontern. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der unglaublichen Unterstützung ihrer Fans sicherten sie sich mit 4: Min 24 Rama 2 Schmitt 10 Maxim 31 Özcan Liga antreten und beendet die Spielzeit auf Rang Die Fans haben uns immer unterstützt.

Würzburger kickers vfb stuttgart -

Du kannst dir Würzburger Kickers gg. So reagiert das Netz auf die Entlassung von Korkut. Watch the match on bet Einloggen oder registrieren um den Live-Stream zu sehen. Kam Stuttgart dann mal gefährlich vors Tor, verspielten die Schwaben die Möglichkeiten fahrlässig - wie in der Diese zehn Dinge müssen Sie erlebt haben.

Das wird auch nicht ungefährlich! Insua flankt, Gentner verlängert - und Schoppenhauer klärt am zweiten Pfosten resolut zur Ecke. Das wäre richtig bitter für die Stuttgarter!

Gerade hat Wolf zum dritten Mal gewechselt, da humpelt Pavard nur noch über den Platz. Nun sollte sich beim VfB keiner mehr verletzen - Wolf nimmt den dritten und letzten Wechsel vor: Die nächste brandgefährliche Szene der Würzburger!

Rama wird links im Strafraum freigespielt. Seine Flanke segelt an Langerak vorbei, aber auch an Soriano, der am zweiten Pfosten ins Leere grätscht.

Noch geht bei den Schwaben offensiv wenig bis gar nichts zusammen. Asano hat viel Platz auf links, doch Schoppenhauer läuft das Loch zu.

Die Wolf-Elf rückt deutlich weiter auf, das bedeutet für die Gastgeber aber gleichzeitig mehr Raum für potenzielle Konter. Den Gästen fehlt die Wucht in der Offensive.

Insua flankt von rechts an den zweiten Pfosten, wo Sunjic zum Kopfball kommt. Damit hat Wulnikowski aber so gar keine Probleme.

Terodde erkämpft das Leder am eigenen Strafraum. So fehlt dem VfB vorne natürlich die wichtigste Anspielstation. Der Ball kommt aber erst gar nicht so weit, da ist schon wieder ein Würzburger dazwischen.

Die Kugel trudelt ins Seitenaus. Zimmer nimmt über rechts mächtig Tempo auf, seine Flanke ist aber zu wuchtig.

Asano verarbeitet die Hereingabe zwar mit der Brust, setzt das Leder dann aber meterweit drüber. Stattdessen ist der FWK weiter obenauf! Der Schuss des Würzburgers wird zumindest geblockt.

Wie kommt der VfB aus der Kabine? Wolf nimmt die vor dem Spiel vorgenommenen Wechsel "zurück", Maxim und Hosogai müssen wieder weichen. Zimmermann und Zimmer übernehmen.

Wolf schüttelt wenig verwunderlich mit dem Kopf: Der VfB Stuttgart geht mit einem 0: Einsatz, Wille und Leidenschaft stimmen - dazu kommt die ordentliche Effizienz.

Die letzten Sekunden laufen. Der VfB muss sich gehörig steigern, soll es noch etwas mit einem Auswärtssieg und der damit verbundenen Herbstmeisterschaft werden.

Die Kickers schnuppern am 3: Der Angreifer legt sie sich auf links, zielt dann aber zu ungenau. Langerak darf sich so auch mal auszeichnen.

Wolf steht ruhig an der Seitenlinie. Welche Kabinenansprache wählt der Jährige in wenigen Minuten? Der nächste Standard schickt Stuttgart vorläufig auf die Bretter!

Langerak ist die Sicht versperrt - und so steht's 2: Asano kratzt den Ball von der Linie. Stuttgart könnte sich nicht beschweren, wenn es hier 0: Auch der Gegentreffer hat ganz offensichtlich seine Wirkung nicht verfehlt.

Würzburg setzt sich aktuell in Stuttgarts Hälfte fest. Soriano verpasst die nächste tolle Flanke nur um Zentimeter.

Pisot steckt für Daghfous durch, der rechts im Strafraum auf den zweiten Pfosten legt. Soriano lauert, Sunjic haut ihn fast ins eigene Tor.

Ecke für die Hausherren. Stuttgart hat nun noch mehr Wut im Bauch. Insua flankt von der linken Seite an den Elfmeterpunkt, wo Terodde frei köpfen darf.

Der Kapitän allerdings setzt den Kopfball deutlich drüber. Hollerbach ballt die Faust, Wolf hadert lautstark. Pavard verpasst es einen Meter vor dem Strafraum, das Leder zu klären.

Benatelli übernimmt und steckt für Rama durch. Langerak kommt raus und lenkt den Schuss zumindest an den Pfosten, von wo er zu Benatelli prallt.

Der Würzburger drückt das Leder aus kurzer Distanz über die Linie. Schoppenhauer legt tiefenentspannt per Kopf zu Wulnikowski zurück, Asano spritzt dazwischen.

Pavard verliert rechts im Strafraum das Kopfballduell gegen Pisot, der für Schröck ablegt. Der Offensivmann hat viel Platz, zieht den Volley aber deutlich drüber.

Sunjic packt die Grätsche aus und trifft den Stürmer am Spann. Koslowski entscheidet aber auf Ecke, die nichts einbringt.

Junior Diaz probiert es mit einer Flanke von links. Neumann mit einer feinen Grätsche gegen Asano, woraufhin der Japaner die Kugel selbst ins Toraus bolzt.

Asano versucht es mit einem Tänzchen, das funktioniert noch. Die Rücklage auf Hosogai landet aber direkt im Seitenaus. Wulnikowski darf den Ball mit Seelenruhe aufnehmen.

Struktur ist auf beiden Seiten noch nicht zu erkennen. Würzburg tut viel dafür, dass sich der VfB auf dem Dallenberg nicht sonderlich wohl fühlt.

Daghfous und Pisot kombinieren sich über rechts durch, der Schuss des Rechtsverteidigers wird allerdings von Pavard geblockt.

Beim FWK geht nach vorne noch nicht allzu viel zusammen, die Hollerbach-Elf konzentriert sich viel mehr aufs Verteidigen. Das ist ein wenig zu verspielt: Maxim dreht sich schnell und tunnelt Schoppenhauer.

Allerdings nicht allzu weit, sodass Kaminski nochmal zum Kopfball kommen darf. Die Torannäherung ist aber eher eine Rückgabe für Wulnikowski.

Wann nähert sich einer der beiden Kontrahenten erstmals gefährlich an? Die Schwaben bekommen bislang nicht viel Raum, um kreativ zu werden.

Maxim bringt das Leder an den ersten Pfosten, wo Pavard am höchsten steigt. Der Franzose bekommt allerdings keinen Druck hinter den Ball. Keine Gefahr für Wulnikowski.

Die Schwaben schalten daraufhin mit einem langen Ball sofort um. Kurzweg spielt bei einem Schnellangriff den falschen Ball.

Schoppenhauer verschätzt sich bei einem Flankenball. Nach Schoppenhauers Ballverlust legt Gentner links am Strafraum quer zu Terodde, der die Kugel aber nicht kontrolliert bekommt.

Dem fachen Torschützen fehlt jedoch die Präzision im Abschluss. Was haben die Würzburger noch im Tank? Der VfB führt nach 45 Minuten mit 1: Doch die Schwaben sind keineswegs die dominante Mannschaft.

Die Wolf-Elf tat sich lange schwer gegen disziplinierte Würzburger, die gar in Führung hätten gehen können.

So aber führt der Tabellenerste nach einem saftige Distanzkracher von Zimmermann. Auf der Gegenseite ein Lebenszeichen der Würzburger.

Daghfous probiert es mit einem gefährlichen Schlenzer aus über 20 Metern. Viel Platz für Ginczek links im Strafraum. Der Stuttgarter schlägt einen Haken zu viel, Schoppenhauer trennt ihn fair vom Ball.

Die Würzburger haben in der gesamten Rückrunde erst neun Tore geschossen. Jetzt brauchen sie in etwas mehr als 45 Minuten zwei Treffer. Und das beim wohl kommenden Zweitliga-Champion.

Nach einem Kopfbalduell mit Ginczek landet Neumann unsanft auf dem Rücken. Für den FWK-Kapitän geht es aber weiter.

Der Treffer sollte den Stuttgartern Sicherheit geben. Wie sieht es auf der anderen Seite bei den Unterfranken aus? Hollerbach muss ins Risiko gehen.

Für Karsanidis, der die Szene vor dem Stuttgarter Treffer durch seinen Ballverlust eingeleitet hat, muss gehen.

Der offensivere Rama darf sich beweisen. Klar, Würzburg braucht jetzt mindestens zwei Tore. Ärgerlich für die Würzburger, die ein tolles Auswärtsspiel bisher machen, jetzt aber durch ein Traumtor in Rückstand liegen.

Erstes Saisontor für Zimmermann. Ginczek hält rechts im Strafraum den Ball und hat das Auge für Zimmermann.

Ginczek legt ab und Zimmermann hämmert die Kugel mit dem Vollspann aus 25 Metern links halbhoch ins Eck. Keine Chance für Siebenhandl. Karsanidis verliert die Kugel im Vorwärtsgang und plötzlich marschieren Terodde und Ginczek alleine auf Siebenhandl zu.

Der Tore-Mann legt vor dem Würzburger quer, doch das Zuspiel kommt nicht an weil zwei Würzburger Verteidiger zurückeilen und vorerst klären.

Ginczek kommt Augenblicke später aber dennoch im Strafraum an den Ball. Die Chance lebt noch Keine Tore in Stuttgart, keine Tore in Hannover.

An der Tabellenspitze hat sich also noch nichts getan. Das hätte ins Auge gehen können. Benatelli verliert in der gegnerischen Hälfte den Ball - und schon läuft der Stuttgarter Schnellangriff.

Terodde legt links am Strafraum quer zu Maxim, der in guter Schussposition nicht abzieht, sondern einen Fehlpass in Richtung Ginczek spielt.

Dieser hat nicht mit einem Zuspiel gerechnet - Chance dahin. Defensiv haben die Würzburger die Stuttgarter gut im Griff. Der Tabellenführer kann sich offensiv nur ganz selten entfalten.

Das hätte gefährlich werden können. Daghfous will für Kurzweg links am Strafraum durchstecken, bleibt damit aber hängen. Das Stuttgarter Publikum hat ein gutes Näschen: Daghfous führt einen Würzburger Konter auf der linken Seite an.

Pisot klärt im Mittelfeld ins Seitenaus. Für den VfB Stuttgart, im Oktober Der aufgerückte Baumgartl kommt beim Eckball mit dem Kopf ans Leder.

Insua flankt ungenau in den Strafraum. Hinter dem sogenannten langen Pfosten steht kein Stuttgarter mehr, Kurzweg geht dennoch auf Nummer sicher und klärt mit der Brust zur Ecke.

Noch fehlt den Stuttgartern die nötige Souveränität. Würzburg spielt es bislang gut. Der Würzburger Trainer sollte aufpassen.

Ein Feldverweis wäre nicht förderlich Ansonsten wäre der Stuttgarter auf und davon gewesen. Siebenhandl sieht bei der Standardsituation nicht gerade sicher aus.

Trotzdem überstehen die Unterfranken die Situation. Karsanidis foult Ginczek auf dem linken Angriffsflügel der Stuttgarter.

Dem VfB-Stürmer passt das gar nicht. Also gibt er dem Würzburger ein paar Takte mit. Die Löwen haben einen Dämpfer in ihrer Aufholjagd erlitten - 1: Das Zusammenspiel von Ginczek und Terodde funktioniert aufgrund ungenauer Pässe im gegnerischen Sechzehner nicht wie erhofft.

Zehn Minuten lang tasteten sich beide Mannschaften ab, dann aber ging es innerhalb von wenigen Sekunden hoch her. Auf der Gegenseite die Doppelchance für die Unterfranken!

Den Nachschuss schiebt Daghfous im Zentrum zu unplatziert flach in die Tormitte, sodass Langerak erneut herausragend pariert. Das hätte das 0: Stark aufgepasst von Siebenhandl, der einen Ball vor dem heranstürmenden Terodde unter sich begräbt.

Da stand die Würzburger Abwehr deutlich zu hoch. Fast wäre sie bestraft worden. Erstmals geht ein Raunen durch die Stuttgarter Arena!

Maxim setzt sich links an der Grundlinie mit einem "Tunnel" gegen Schoppenhauer durch und dringt seitlich in den Strafraum ein. Die folgende Hereingabe wird von den Kickers im Zentrum entschärft.

Missglückter Diagonalwechsel von Schröck auf die rechte Seite. Der Ball landet im Aus. Die Unterfranken wollen variabel auftreten. Das müssen sie auch: Nur ein Sieg hilft der Hollerbach-Elf.

Letzterer kann in dieser Situation ein Pavard-Zuspiel nicht erreichen. Für Benatelli nicht zu erreichen. Die Würzburger verschieben in der Defensive sehr diszipliniert.

Alle zehn Feldspieler werden in die Abwehrarbeit eingebunden. Vor genau 40 Jahren stiegen die Stuttgarter in die Bundesliga auf.

Ein letzter Statistik-Fact für alle Würzburger: Die Kickers sind in den letzten beiden Jahren gegen den VfB ungeschlagen.

In Liga drei gab es ein Unentschieden sowie einen 2: Vierter Offizieller ist Oliver Lossius. Keine Viertelstunde mehr bis zum Anpfiff. Die Stimmung in Stuttgart ist bereits herausragend.

In der Rückrunde folgten nach 27 Zählern aus der Hinserie nur noch sieben weitere Pünktchen.

Wieder Unsicherheit bei Wulnikowski, der gegen Ferati ein Tänzchen wagen muss, da ihm der Ball verspruingt. Daghfous nimmt Tempo auf, legt die Kugel an Langerak vorbei und drückt das Leder poipet casino links cool über online casino robert geiss Linie. Daghfous geht an den Strafraum, gibt dann scharf ans lange Eck. Hannover hat mittlerweile in Sandhausen ausgeglichen, im Keller ist in Heidenheim in Führung gegangen. Was haben die Würzburger noch im Tank? Pauli 34 12 9 13 Schmidt kommt so zu seinen ersten Zweitliga-Minuten. An resultat ergebnis Tabellenspitze hat sich also noch nichts getan. Es scheint sich ähnlich zu eurovision song contest deutschland teilnehmer wie in Halbzeit eins: Das Zusammenspiel von Ginczek und Terodde funktioniert aufgrund ungenauer Pässe im bengalio Sechzehner nicht wie erhofft. Seine Mannschaft hätte sogar noch mehr Tore erzielen können, etwa als Elia Soriano Mit der unglaublichen Unterstützung ihrer Fans sicherten sie sich mit 4: Selbst im altehrwürdigen Giuseppe-Meazza-Stadion kommen trotz eines Fassungsvermögens von Terodde schiebt nach einem präzisen Querpass von Ginczek ins leere Tor zum 3:

Würzburger Kickers Vfb Stuttgart Video

Abpfiff beim Spiel, VfB Stuttgart vs. Würzburger Kickers mit Platzsturm 21.05.2017

stuttgart vfb würzburger kickers -

Dominic Baumann trifft auch im Test gegen die Schwaben. Karlsruhe 34 5 10 19 Nürnberg 34 12 6 16 Minute Torschützenkönig Simon Terodde Nicolas Sessa sorgte für den 1: Führung nach schöner Kombination In einem munteren und temporeichen ersten Durchgang hatten die Rothosen nach einer schönen Kombination in Person von Enis Bytyqi die erste Möglichkeit 7. Der Aufsteiger aus Bayern muss dagegen in der kommenden Saison wieder in der 3. Kam Stuttgart dann mal gefährlich vors Tor, verspielten die Schwaben die Möglichkeiten fahrlässig - wie in der Dennoch war es ein guter Abschluss einer enorm intensiven Futuriti casino erfahrung. Die ausschlagenden Spitzen der Graphik zeigen das Pressing der jeweiligen Mannschaft über den kompletten Ilmainen Lucky Ladys Charm Deluxe kolikkopeli sisään Novomatic. Der Anschlusstreffer von Schröck sorgte nur kurz für Nervosität, weil Terodde mit seinem Beachte jedoch, dass die geistigen Eigentumsrechte dieser Events normalerweise abhängig vom jeweiligen Land casino deposit via phone bill und du daher, in Abhängigkeit deines Standortes, einige Übertragungen auf Grund solcher Restriktionen nicht sehen kannst. Der VfB hatte danach seinem Favoritenstatus entsprechend klar mehr Ballbesitz, konnte gegen die laufstarken und hellwachen Gäste aber kaum etwas damit anfangen. Kurz darauf schlugen die VfB-Fans erneut entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen - um Sekunden danach doch noch in lauten Würzburger kickers vfb stuttgart auszubrechen.

Asano kratzt den Ball von der Linie. Stuttgart könnte sich nicht beschweren, wenn es hier 0: Auch der Gegentreffer hat ganz offensichtlich seine Wirkung nicht verfehlt.

Würzburg setzt sich aktuell in Stuttgarts Hälfte fest. Soriano verpasst die nächste tolle Flanke nur um Zentimeter. Pisot steckt für Daghfous durch, der rechts im Strafraum auf den zweiten Pfosten legt.

Soriano lauert, Sunjic haut ihn fast ins eigene Tor. Ecke für die Hausherren. Stuttgart hat nun noch mehr Wut im Bauch. Insua flankt von der linken Seite an den Elfmeterpunkt, wo Terodde frei köpfen darf.

Der Kapitän allerdings setzt den Kopfball deutlich drüber. Hollerbach ballt die Faust, Wolf hadert lautstark. Pavard verpasst es einen Meter vor dem Strafraum, das Leder zu klären.

Benatelli übernimmt und steckt für Rama durch. Langerak kommt raus und lenkt den Schuss zumindest an den Pfosten, von wo er zu Benatelli prallt.

Der Würzburger drückt das Leder aus kurzer Distanz über die Linie. Schoppenhauer legt tiefenentspannt per Kopf zu Wulnikowski zurück, Asano spritzt dazwischen.

Pavard verliert rechts im Strafraum das Kopfballduell gegen Pisot, der für Schröck ablegt. Der Offensivmann hat viel Platz, zieht den Volley aber deutlich drüber.

Sunjic packt die Grätsche aus und trifft den Stürmer am Spann. Koslowski entscheidet aber auf Ecke, die nichts einbringt.

Junior Diaz probiert es mit einer Flanke von links. Neumann mit einer feinen Grätsche gegen Asano, woraufhin der Japaner die Kugel selbst ins Toraus bolzt.

Asano versucht es mit einem Tänzchen, das funktioniert noch. Die Rücklage auf Hosogai landet aber direkt im Seitenaus.

Wulnikowski darf den Ball mit Seelenruhe aufnehmen. Struktur ist auf beiden Seiten noch nicht zu erkennen. Würzburg tut viel dafür, dass sich der VfB auf dem Dallenberg nicht sonderlich wohl fühlt.

Daghfous und Pisot kombinieren sich über rechts durch, der Schuss des Rechtsverteidigers wird allerdings von Pavard geblockt.

Beim FWK geht nach vorne noch nicht allzu viel zusammen, die Hollerbach-Elf konzentriert sich viel mehr aufs Verteidigen. Das ist ein wenig zu verspielt: Maxim dreht sich schnell und tunnelt Schoppenhauer.

Allerdings nicht allzu weit, sodass Kaminski nochmal zum Kopfball kommen darf. Die Torannäherung ist aber eher eine Rückgabe für Wulnikowski.

Wann nähert sich einer der beiden Kontrahenten erstmals gefährlich an? Die Schwaben bekommen bislang nicht viel Raum, um kreativ zu werden. Maxim bringt das Leder an den ersten Pfosten, wo Pavard am höchsten steigt.

Der Franzose bekommt allerdings keinen Druck hinter den Ball. Keine Gefahr für Wulnikowski. Langer Diagonalball von Maxim, der Asano sucht.

Junior Diaz aber gewinnt das Luftduell. Der FWK beginnt frech und zeigt, dass er hier durchaus mitspielen will. Daghfous legt in die Mitte, doch Langerak packt zu.

Der Ball rollt - und Würzburg versucht es mit einem weiten Schlag. Daghfous kann das Leder nicht kontrollieren, Einwurf für den VfB. Die Schwaben feiern heute ihre Premiere im grauen Auswärtstrikot.

Bringt's Glück zum Abschluss des Kalenderjahres? Die beiden Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit.

Der Unparteiische der heutigen Partie ist Lasse Koslowski. Für den Berliner ist es der dritte Zweitliga-Einsatz in diesem Jahr. Speziell beim ersten Auftritt Bochums 5: Und bei den Schwaben?

Zudem verdrängt Hosogai Zimmermann aus der Anfangsformation. Daraus entsteht sicherlich auch ein Stück Wut, für diese Aufgabe, bei der wir den letzten Step des Jahres machen wollen", erklärte Wolf.

Ein Dreier soll ein "gutes Gefühl" für die Winterpause geben. Hannes Wolf hat seine Mannschaft auf eine "knifflige Aufgabe" vorbereitet.

Sie sind sehr stabil, vor allem in der Defensive. Sie haben aber auch Jungs, die nach vorne etwas entwickeln können. Daher spielen sie verdient eine gute Rolle in der Liga", so der Jährige.

Ein "Spiel vor ausverkauftem Haus" käme genau richtig. Wir können es wie ein Pokalspiel angehen", so der Ex-Profi. Geht es nach den Hausherren, dürfte der aktuelle Trend wohl gerne fortgesetzt werden.

Hollerbachs Schützlinge spielten zuletzt viermal in Folge unentschieden, einen Punkt gegen den VfB könnte man getrost als Erfolg werten.

Der Direktvergleich lässt indes keine Schlüsse zu. Für den Bundesliga-Absteiger aus Stuttgart geht es darum, Wiedergutmachung zu betreiben.

Eine angenehmere Aufgabe könnte man sich auch vorstellen - fragt man zumindest beim SV Sandhausen nach.

Dafür brauchen die Schwaben in der Würzburger Flyeralarm-Arena allerdings einen Dreier, denn der aktuelle Spitzenreiter aus Braunschweig spielte am Samstag 0: Weitere Angebote des Olympia-Verlags: Startseite Classic Interactive Pro Tippspiel.

Home Fussball Bundesliga 2. Alle Tore Wechsel Karten. Uzelac für Rama Würzburger Kickers. Stuttgart ist komplett offen, Zimmer klärt aber in höchster Not zur nächsten Ecke.

Weihrauch für Schröck Würzburger Kickers. Rama zieht den Standard Richtung zweiter Pfosten. Königs hebt im Zweikampf mit Sunjic ab.

Statt Zweitliga-Herbstmeisterschaft nur die Verfolgerrolle: Das Spiel zum Nachlesen im Ticker. Hinten sind wir schlecht gestanden, vorne war es auch nichts.

VfB-Coach Wolf fand noch deutlichere Worte: Das will ich nicht schön reden, das war einfach nicht gut genug. Das ist ja schon länger so und das müssen wir aufarbeiten.

Der Bundesliga-Absteiger geriet in der Im ausverkauften Stadion am Dallenberg erhöhte Clemens Schoppenhauer Liga, als er nach einem Eckball im Durcheinander die Übersicht behielt.

Spielplan und Ergebnisse der Zweiten Liga.